Startseite              
       Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Aktivierungslink
  

  Events
  - Eintragen/Edit
  - Newsletter

  Fotos & Videos

  Locations

  Community
  - Registrieren

  Magazin
  - Newsticker
  - Gewinnspiele
  - Bands & DJs
  - Kino
  - Cosplay
  - hessenparty.TV

  Kontakt
  - Werbung /
    Kooperation




    Mich auf YouTube abonnieren       


 

 

Nachrichten aus Gießen | News-Übersichten: Alle | Kino | Hessentag | Cosplay



09.12.2013 | Versenden Versenden

Großes Kino für Gießen


Am Mittwoch, den 11.12.2013 wird nach zweijähriger Bauzeit das neue KINOPOLIS Kino am Berliner Platz eröffnet.

Kinopolis GießenNeun Kinosäle mit insgesamt 1.465 Plätzen bieten zukünftig im Herzen Gießens Kinounterhaltung auf höchstem Niveau.

Ab 19:00 Uhr präsentiert sich das neue Haus der Öffentlichkeit und zeigt gleich am ersten Abend u.a. eine Vorpremiere von Peter Jacksons zweiten Teil der Hobbit-Trilogie „Der Hobbit – Smaugs Einöde“.

Dr. Gregory Theile, Geschäftsführer der KINOPOLIS-Gruppe: „Mit dem neuen KINOPOLIS wird ein neues Kino-Zeitalter in Gießen anbrechen. Seit nunmehr 15 Jahren verfolgen wir das Ziel in Gießen in zentraler Lage ein modernes Kino zu bauen. Nun ist es endlich soweit. Wir freuen uns sehr, unserem Publikum mit dem neuen KINOPOLIS am Berliner Platz und dem frisch renovierten Kinocenter in der Bahnhofstraße zukünftig ein sehr viel breiteres Programmangebot und damit für jeden Filmgeschmack den passenden Film bieten zu können“.

Neben aktuellen Filmen werden im neuen Kino darüber hinaus u.a. Live-Übertragungen von Opern, Theater- und Sportveranstaltungen zu sehen sein. So werden im Frühjahr 2014 noch sechs Opern live aus der Metropolitan Oper in New York übertragen. Auch Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft sollen kommendes Jahr live im neuen KINOPOLIS gezeigt werden.

Alle Säle sind nach aktuellstem Standard modern und ansprechend eingerichtet. Eine Amphitheater-Bestuhlung, die von allen Sitzen eine optimale Sicht auf die Leinwand gewährleistet, ist ebenso selbstverständlich wie ein großzügiger Reihenabstand. Darüber hinaus verfügen sämtliche Kinosäle über einen barrierefreien Zugang sowie eine entsprechende Anzahl an Rollstuhlplätzen. Geplant und betreut wurde das Projekt von Architekturbüro Andreas Stähle aus Darmstadt.

Besonderen Focus hat KINOPOLIS auf die Technik im Haus gelegt: Die Projektions- und Tontechnik ist einmalig in Hessen. Das neue KINOPOLIS GIESSEN bietet in allen Sälen 2D und 3D Digitaltechnik sowie mit Ausnahme eines kleineren Saals durchgehend die so genannte HFR-Technik (High Frame Rate). HFR wurde u.a. von Kultregisseur Peter Jackson entwickelt und zeichnet sich durch eine Verdoppelung der Bildfrequenzrate aus, wodurch noch brillantere und schärfere Bilder erreicht werden. Ein absolutes Novum stellt die Tontechnik dar: Während alle Kinosäle mit einem modernen Dolby Digital 7.1-System ausgestattet sind, verfügt der größte Kinosaal darüber hinaus über das neue DOLBY ATMOS-System, das einen bislang ungeahnten 3D-Sound ermöglicht, der unter anderem über in die Decke eingelassene Lautsprecher erreicht wird.

Betriebsleiter Enrico Sinner: „Wir sind das einzige Kino in Hessen, das über das neue DOLBY ATMOS SYSTEM verfügt. Eine Tatsache die mich sehr stolz macht. Ich freue mich schon jetzt auf die erste Vorstellung von „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ in Kino 6.“ Eine weitere Besonderheit des neuen Kinos stellt die Zusammenführung verschiedener Nutzungen unter einem Dach dar.

Dank einer langfristigen Vereinbarung mit der Technischen Hochschule Mittelhessen wird das KINOPOLIS nicht nur Film- und Kinofreunde beherbergen, sondern ab dem kommenden Sommersemester auch Studierenden als Vorlesungsaal dienen. Drei der neun Kinosäle werden morgens zwischen 7:30 Uhr und 13:30 Uhr für Vorlesungszwecke genutzt. Dafür wurde zunächst ein spezieller Stuhl mit integriertem Klapptisch und eigenem Stromanschluss entwickelt. Weiterhin wurde für die THM eine eigene Beleuchtungs-, Tonund Projektionstechnik installiert sowie eine Anbindung an das Hochschulnetzwerk hergestellt. Dr. Gregory Theile: „Gemeinsam mit der Technischen Hochschule Mittelhessen haben wir ein Konzept entwickelt, das in dieser Form einzigartig in Deutschland sein dürfte und schon bald Modellcharakter erlangen könnte.“ Darüber hinaus befinden sich im südlichen Teil des Gebäudekomplexes mehr als 2.000 qm Büro- und Seminarräume, die ebenfalls von der THM genutzt werden.

Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Gastronomie „Bolero“, die sich bereits jetzt großer Beliebtheit erfreut und künftig den Kinogängern eine ideale Gelegenheit bietet sich vor und nach dem Film mit Freunden und Bekannten zu treffen und in moderner Atmosphäre etwas zu essen und zu trinken.

Schließlich ist die die Integration der Studiobühne des Stadttheaters besonders hervorzuheben. Diese wird wesentlich dazu beitragen, dass am Berliner Platz ein neuer Mittelpunkt für Freizeit, Kultur, Bildung und Unterhaltung entsteht. Weitere Informationen sowie Tickets für alle Kinovorstellungen sind erhältlich unter: www.kinopolis.de sowie www.facebook.com/KINOPOLISGi.


Mehr Infos: http://www.kinopolis.de





Facebook-Kommentare zu diesem Artikel





Kontakt zur Newsredaktion: newsredaktion@hessenparty.de
  Mehr Artikel
zum Thema


Kinofilme - alle Kinostarts

hessenparty.TV bei YouTube

hessenparty.TV - Das TV-Eventmagazin

ALLES STEHT KOPF erneut auf Platz 1 der deutschen Kinocharts

Sanjiro Cosplay





Fotos & Videos
zum Thema



Ice Age 4 Kinotour mit Otto im Kinopolis Main-Taunus

+ Video (14.07.12)


"Wickie und die starken Männer", Pressekonferenz zum Kinofilm

(05.08.09)


Saphirblau Kinotour im Kinopolis Gießen

+ Video (17.08.14)

Mehr suchen




 


© hessenparty.de 2017 | Impressum